Gedichte aus Massen

 

Bäume

Wieder hat man in der Stadt,
um Parkplätze zu schaffen,
Platanen gefällt.
Inzwischen ist es fast zu einem Verbrechen geworden,
nicht über Bäume zu sprechen,
ihre Wurzeln, den Wind, die Vögel,
die sich in ihnen niederlassen,
den Frieden, an den sie uns erinnern.

                                                      Lea-Sophie

 

Bücher oder Fernsehen

 

Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.
Wie oft wir in unserem Haus verweilen
und auf den Fernseher glotzen.
Manch Andere bekommen davon das Kotzen.
Das nennt man dann Zeitverschwendermaxifologie,
diese Krankheit will ich nie.

Ich lese lieber Bücher, mit denen ich meine Fantasie anrege
und mit meinen Gedanken kläre,
wie die Welt aus meinen Büchern so wäre.
Das solltet ihr auch mal versuchen,
am besten lesen kann ich mit einem Stück Kuchen.
Mein Kuchen ist saftig, süß und lecker und echt nett,
davon wird man auch nicht fett.

                                                                               Eileen

 

Rose

Eine Rose nur für dich,
wär das perfekte Geschenk dacht` ich.
Sie ist rot und wunderschön,
durch sie kann man unsere Liebe sehen.

Musst du denn jetzt wirklich schon geh`n?
Das fänd ich überhaupt nicht schön.
Ich hab noch eine Rose für dich,
mit der ich dir sage, ich liebe dich.

                                                                                             Chantal

 Wenn ich könnte…

    

Wenn ich fliegen könnte, würde ich auf meinem Balkon treten und loslassen.

Wenn ich unter Wasser atmen könnte, würde ich stundenlang in einem abgelegenen See verbringen, die Stille genießen und meinem Herzschlag lauschen.

Wenn ich die Zeit anhalten könnte, würde ich sie immer wenn du lachst stoppen…

Aber ich kann nicht fliegen, ich kann nicht unter Wasser atmen und ich kann auch nicht die Zeit beherrschen.

Ich kann nur für ein paar Sekunden loslassen, die Luft anhalten oder dein Lachen genießen.

Nur für ein paar Sekunden.

                                                             Eileen

 

Ich vermisse dich

Hey ich bin Nina und habe einen großen Wunsch. Ich möchte meinen Papa öfters sehen. Ich habe ihn jetzt ein ganzes Jahr nicht mehr gesehen. Manchmal wünsche ich mir, dass er vor der Schule auf mich wartet und mich abholt. Jedes Mal, wenn ich ihn nach einem Jahr wiedersehe, fange ich an zu weinen.

 

Ich vermisse ihn.
Ich habe ihn lieb.
Ich will einfach in seine Arme fallen und vor Freude weinen.
Ich will ihn alles erzählen.
Ich vermisse ihn einfach.

                                                                   Sarah Ba.

Die Diebe meines Vertrauens

Wenn man alles besitzt,
alles hat, was das Herz begehrt,
dann bemerkt man aber doch irgendwann,
es ist doch alles nur ein Witz.
Von wegen beste Freunde.
Von Wegen ewige Treue.
Von Wegen unendliche Liebe,
ihr seid doch alle nur Diebe!
Die Diebe meines eigenen Vertrauens.

Die Worte, die aus deinem Mund kommen,
ergeben keinen Sinn.
Und jedes Mal, wenn du solch dumme Sachen sagst,
bleibe ich stumm. Ich sage nichts,
aber mein Gefühl des Vertrauens bekommt einen Riss
…und zerspringt.
Aber ich sage, tue, mache nichts.

Eileen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s